Die bereits 4 Generationen lange Geschichte der Liebe zu unserem Landstrich

 

famiglia e storia poggio corbelloDie Geschichte unserer Familie reicht zurück bis in das ausgehende 19. Jahrhundert. Damals fand unser Urgroßvater Pasquino, nachdem er seine besten Jahre der militärischen Karriere gewidmet hatte, einen zauberhaften kleinen See, den es noch ganz zu entdecken galt, den Lago dell’Accesa.

Unser Urgroßvater war von dieser Gegend derart begeistert, dass er dort eine Hütte baute, in der er den Rest seines Lebens verbringen sollte.

1898 war Pasquino mit dem Bau der Hütte fertig und ein paar Jahre später kam sein Sohn Unico zur Welt.

Im Laufe der Zeit kam eine zweite Hütte hinzu und noch später begannen erste Mauerwerksarbeiten, denn auch Unico beabsichtigte, dort eine Familie zu gründen, wo er aufgewachsen war:

Er heiratete unsere Großmutter Gina und es kamen vier Kinder zur Welt.

Von Generation zu Generation haben wir uns die Liebe und den Respekt vor diesem paradiesischen Winkel überliefert und können heute dank der Unternehmungslust der neuen Familie mit immensem Stolz Unterkünfte in renovierten Räumlichkeiten anbieten.